Salzkammergut Trophy und der TÜV

Gloryfy Brillen aus Tirol
Gloryfy, die UNZERBRECHLICHEN aus Tirol
12. Mai 2018
Alle anzeigen

Salzkammergut Trophy und der TÜV

2. Platz Salzkammergut Trophy 2018

Das Eine hat so direkt mit dem anderen nichts zu tun, das gebe ich zu und doch gehört es für mich dazu. Es hat sich viel ereignet in den letzten Monaten. Sehr gefreut habe ich mich über meinen 2. Platz bei der Salzkammergut Trophy. In diesem Jahr hat es leider nicht ganz zum Sieg gereicht. Ein kleiner Fehler in den Bergen rund um Gosau und schon war es vorbei. Nach drei Jahren ganz oben auf dem Podest ist dieser 2. Platz sicher keine Schande.

DM gut, aber nicht ganz so wie erhofft


Bei der Deutschen Meisterschaft im Sprint in Kirchzarten konnte ich Platz 6 einfahren. Damit war ich definitiv nicht zufrieden. In den Schwarzwald bin ich mit einer sehr guten Form angereist. Ich darf sagen, so fit als bei diesen Deutschen Meisterschaften war ich eigentlich noch nie.
Trotzdem hat es nicht ganz geklappt. Nach der Aufarbeitung dieses Rennen, haben wir die Erkenntnis gewonnen, dass für mich dieser eine kurze Anstieg in der Strecke zu wenig war, um meine Stärken auszuspielen. Zusammenfassend kann man sagen - an dem Tag gab es bessere Mädels.

Die Trefferquote steigt


Mein zweiter Part, das Biathlontraining läuft zur Zeit richtig gut. Ich bin überzeugt, dass ich am Schießstand sehr gute Vortschritte machen konnte. Im Gegensatz zum Vorjahr, habe ich auch bereits jetzt etliche Rollerkilometer in den Beinen. Auch da konnte ich mich verbessern. Ja mal schauen, was dann so abgeht wenn es zum ersten Rennen geht.

Sprint Weltcup


Nach einem 11. Platz beim Sprint Weltcup in Graz, will ich in diesem Jahr in den anstehenden Rennen nochmal zeigen, dass es weiter nach vorne gehen kann. Das ein oder andere Zipperlein muss ich noch in die Schranken weisen und dann bin ich auch da sehr zuversichtlich.

Der "Sauwaldberg"


Und dann war da noch der Sauwald in Öberöstereich. Diesen Bergsprint auf dem Mountainbike konnte ich ganz oben auf dem Podest beenden. Ein toller Veranstalter und noch cooler Zuschauer. Dieses Rennen habe ich mir bereits im Kalender wieder vorgemerkt.

Ich war dann mal beim TÜV


Ja und was macht ein Sportler zwischen Training, Wettkampf und Regeneration. Genau, er bereitet seine Zukunft vor. Auch hier konnte ich mich weiterbilden und im Juni den Abschluss zum TÜV zertifizierten Datenschutzbeauftragten abschließen. Ich hoffe die Unternehmenswelt freut sich schon ganz arg auf mich.

In Summe ist ganz schön was los bei mir und das wird auch die nächsten beiden Jahre so weitergehen. Ich freuch mich jetzt auf Belgien, Holland, Deutschland, Thailand und Brasilien. Danach gehts ab in den tiefen Norden, dahin wo es ganz früh im Jahr weiß ist.